Auswahl und Markisenmotordimensionierung

Bei der Auswahl des geeigneten Motors sollten Sie zunächst prüfen:

a.) Direktsteuerung mit Schalter - ohne integriertem Funkempfänger:
   1. Ohne Notkurbel: Wir empfehlen unsere
 ER  oder HR-Serie
   2. Mit Notkurbel*: Wir empfehlen unsere ERN-Serie

b. Funkfernbedienung - Rohrmotor mit integriertem Funkempfänger:
    1. Ohne Handkurbel: Wir empfehlen unsere
ERF oder HRF-Serie
    2. Mit Notkurbel*: Wie empfehlen unsere
ERFN-Serie

  
(* Mit der Nothandkurbel läßt sich der Behang (die Markise)  auch bei Stromausfall manuell bewegen.)

Ferner sollen Sie prüfen welchen Wellendurchmesser ihre Markise hat, zur Wahl des richtigen Wellenadapters (Auswahl hier). Häufig verwendete Rundwellendurchmesser sind 63 mm, 70 mm, 78 mm und 85 mm . Die geforderte Stärke des Motors richtet sich insbesondere nach:
* Der Anzahl der Gelenkarme
* Breite der Markise
* Ausladung (Ausfall) der Markise
* Durchmesser der Rundwelle
* u.v.m.

Allgemein gültige Aussagen sind daher leider nicht möglich, lediglich einige Richtwerte: 

Bsp.: Wellendurchmesser, 78 mm, Neigung 30°

Anzahl der
Gelenkarme
Markise (Breite x Ausladung) in Meter Stärke in Nm
2 3 x 2 m >/=30
2 6 x 3 m = 40
2 8 x 3 m >/= 46
4 8 x 3 m >/= 68
2 10 x 4 m >/= 58
4 10 x 4 m >/= 78
4 12 x 5 m >/= 90
6 12 x 5 m >/= 112
6 16 x 4 m >/= 120
8 16 x 4 m >/= 140